Die wichtigsten Informationen haben wir dir hier zusammengestellt:

 

Die wichtigsten Informationen haben wir dir hier zusammengestellt:

 

Klasse B

 Klasse B

Mit dem B-Führerschein kannst du diese Fahrzeuge fahren:

  • Kraftwagen, die eine zulässige Gesamtmasse von maximal 3.500 kg haben.
    - Dürfen nicht für mehr als 8 Personen exklusive Fahrer ausgelegt und gebaut sein.
    - Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse dürfen mitgeführt werden.
    - Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse dürfen mitgeführt werden, wenn die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 3.500 kg nicht übersteigt.

Voraussetzungen:

Vorbesitz einer Fahrerlaubnis: Nicht erforderlich
Mindestalter: 18 Jahre, beim begleiteten Fahren 17 Jahre

Wissenswertes:

Sollte A1, A2 oder A nicht vorhanden sein, beginnt mit dem Erwerb der Klasse B die 2-jährige Probezeit. Der Autoführerschein kann auf Schaltwagen sowie auf Automatik absolviert werden. In der Regel schulen wir unsere Schüler auf Schaltwagen, jedoch wäre auch eine Automatikschulung möglich. Weitere Informationen zur Automatikschulung findest du hier. Die Klassen AM und L sind eingeschlossen.

Theoretische Ausbildung

Ein Unterricht umfasst jeweils 90 Minuten.

Bei Ersterteilung
Unterricht aller Klassen Klassenspezifischer Unterricht
12 2
Bei Erweiterung
Unterricht aller Klassen Klassenspezifischer Unterricht
6 2

Ablegung der theoretischen Prüfung

  • frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich
  • Prüfung wird nach dem Multiple-Choice-Verfahren am Computer abgelegt
  • Fragen setzen sich bei der Ersterteilung aus insgesamt 30 Fragen und bei der Erweiterung aus insgesamt 20 Fragen zusammen
  • Bei Ersterteilern sind maximal 10 Fehlerpunkte möglich. Werden zwei Vorfahrtsfragen (je 5 Punkte) falsch beantwortet, ist die Prüfung auch nicht bestanden
  • Bei Erweiterern sind maximal sechs Fehlerpunkte möglich

Praktische Ausbildung

Bei der praktischen Ausbildung durchläuft man zunächst die Grundausbildung in Form von Übungsstunden. Wie viele Übungsstunden es tatsächlich werden, kann man erst während der Ausbildung sagen, da jeder Schüler anders ist und eine individuelle Ausbildung benötigt. Zusätzlich zur Grundausbildung werden die besonderen Ausbildungsfahrten benötigt. Bei der Klasse B werden insgesamt 12 benötigt.
Eine Fahrstunde umfasst 45 Minuten.

Bei Ersterteilung sowie bei Erweiterung
Überlandfahrten Autobahnfahrten Nachtfahrten
5 4 3

Ablegung der praktischen Prüfung

  • frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich
  • Voraussetzung ist die bestandene theoretische Prüfung
  • Die Prüfungsdauer beträgt 45 Minuten

 

Schlüsselzahl 96

Schlüsselzahl B96

Mit der Schlüsselzahl B96 kannst du diese Fahrzeuge fahren:

  • Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger über 750 kg. Die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination darf mehr als 3.500 kg, jedoch nicht mehr als 4.250 kg sein.

Voraussetzungen:

Vorbesitz einer Fahrerlaubnis: B
Mindestalter: 18 Jahre, beim begleiteten Fahren 17 Jahre

Wissenswertes:

B96 ist keine eigene Klasse, sondern eine Erweiterung der Klasse B und wird durch eine Schulung erworben. Eine Prüfung ist nicht erforderlich. Keine Klassen eingeschlossen. Die Schulung kann als Einzel-, sowie als Gruppenkurs erfolgen:
Einzelschulung:
Die Ausbildung erfolgt in der Regel an einem Tag und beinhaltet den theoretischen und praktischen Teil. Die Termine sind individuell planbar.
Gruppenschulung:
Die Ausbildung erfolgt in der Regel an zwei Tagen. Tag 1 beinhaltet den theoretischen Teil, Tag 2 den praktischen Teil. Die Schulungen finden regelmäßig statt. Die nächsten Termine haben wir hier aufgelistet. Über unser Kontaktformular kann man sich direkt für den gewünschten Kurs vormerken lassen und sich dann später in einer unserer Filialen fest dafür anmelden.
Beim gemeinsamen Erwerb von Klasse B und B96, sowie innerhalb 2 Jahre nach Erwerb des Führerscheins der Klasse B entfällt der theoretische Teil der Ausbildung. So würde dann auch die Gruppenschulung nur an einem Tag stattfinden.

Theoretische Ausbildung

Ein Unterricht umfasst jeweils 60 Minuten.

Unterricht aller Klassen Klassenspezifischer Unterricht
- 2,5

Ablegung der theoretischen Prüfung

Keine theoretische Prüfung notwendig.

Praktische Ausbildung

Bei der praktischen Ausbildung umfasst die Schulung 3,5 Stunden á 60 Minuten praktische Übungen sowie 1 Stunde á 60 Minuten Fahrunterricht.

Ablegung der praktischen Prüfung

Keine praktische Prüfung notwendig.

Klasse BE

Klasse BE

Mit dem BE-Führerschein kannst du diese Fahrzeuge fahren:

  • Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger dessen zulässige Gesamtmasse 3.500 kg nicht übersteigt.

Voraussetzungen:

Vorbesitz einer Fahrerlaubnis: B
Mindestalter: 18 Jahre, beim begleiteten Fahren 17 Jahre

Wissenswertes:

Wird ein Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg mitgeführt, ist die Fahrerlaubnisklasse C1E notwendig. Keine Klassen eingeschlossen.

Theoretische Ausbildung

Keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben.

Ablegung der theoretischen Prüfung

Keine theoretische Prüfung erforderlich.

Praktische Ausbildung

Bei der praktischen Ausbildung durchläuft man zunächst die Grundausbildung in Form von Übungsstunden. Wie viele Übungsstunden es tatsächlich werden, kann man erst während der Ausbildung sagen, da jeder Schüler anders ist und eine individuelle Ausbildung benötigt. Zusätzlich zur Grundausbildung werden die besonderen Ausbildungsfahrten benötigt. Bei der Klasse BE werden insgesamt 5 benötigt.
Eine Fahrstunde umfasst 45 Minuten.

Bei Erweiterung
Überlandfahrten Autobahnfahrten Nachtfahrten
3 1 1

Ablegung der praktischen Prüfung

  • frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters möglich
  • Die Prüfungsdauer beträgt 45 Minuten