Damit du überhaupt für eine Prüfung zugelassen werden kannst, muss ein Führerscheinantrag bei der zuständigen Behörde gestellt werden. Du möchtest wissen was du alles für die Antragsstellung benötigst? Wir haben für dich alle Infos dazu zusammengefasst.

Folgende Unterlagen werden dafür benötigt:

  • 1 biometrisches Passbild
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • falls bereits vorhanden: gültige Fahrerlaubnis

Zusätzlich bei den Klassen A, A2, A1, B, BE, L, T und AM:

  • Nachweis über die Ausbildung in Erste Hilfe im Original (Lebensrettende Sofortmaßnahmen sind ab dem 01.04.17 leider nicht mehr gültig)
  • Sehtest im Original (Bei Antragstellung nicht älter als 2 Jahre)

Zusätzlich bei den Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E:

  • Nachweis über die Ausbildung in Erste Hilfe im Original
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung (Bei Antragstellung nicht älter als 1 Jahr)
  • Bescheinigung über die augenärztliche Untersuchung (Bei Antragstellung nicht älter als 2 Jahre)

Bei den Klassen D, D1, DE und D1E:

  • ein arbeitsmedizinisches Gutachten
  • ein Führungszeugnis (Beleg-Art O)

Die Antragsbearbeitung selbst dauert in der Regel 6 bis 8 Wochen. Kann jedoch variieren.

Begleitendes Fahren

Solltest du erst 16 oder 17 Jahre alt sein und möchtest am begleiteten Fahren teilnehmen, musst du zusätzlich folgendes einreichen:

Die begleitende Person...

  • muss das 30. Lebensjahr vollendet haben,
  • muss mindestens seit fünf Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sein,
  • und darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfbescheinigung nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister haben.