Du ziehst während deiner Führerscheinausbildung um? Oder bist du vielleicht auch einfach nicht mehr mit deiner derzeitigen Fahrschule zufrieden und fühlst dich dort unwohl?
Jeder Schüler kann frei entscheiden, ob er bei einer Fahrschule bleiben, oder lieber wechseln möchte. In der Regel ist ein Fahrschulwechsel unkompliziert durchzuführen.

Deine alte Fahrschule ist dazu verpflichtet, dir die Bescheinigungen über die theoretische und praktische Ausbildung der letzten 2 Jahre rauszugeben. So kann deine neue Fahrschule direkt an deinen aktuellen Ausbildungsstand anknüpfen. Diese Bescheinigungen werden jedoch nur rausgegeben, wenn du keinen offenen Saldo mehr hast.

Solltest du dich für einen Wechsel entscheiden, können bei der neuen Fahrschule, sowie beim Straßenverkehrsamt, Kosten in Form von einem (anteiligen) Grundbetrag und Verwaltungskosten entstehen.

Die Formulare für den Fahrschulwechsel liegen in den Fahrschulen vor, werden gemeinsam mit dir ausgefüllt und zum zuständigen Straßenverkehrsamt geschickt.

Übrigens: Wir laden dich gerne zu einem Probeunterricht in eine unserer Filialen ein. Komm einfach kurz vor Beginn des Unterrichts rein und lass dich von uns überzeugen.